Halbmarathonstrecke für Erlangen

Wir beantragen die Ausweisung von Joggingrouten und eine Halbmarathonstrecke
Sport ist gesund und stärkt das Immunsystem. Bewegung in der Natur hat dabei den größten positiven Effekt auf die körperliche und psychische Gesundheit. Dazu Marc Urban, sportpolitischer Sprecher der grünen Stadtratsfraktion: »Andere Sportmöglichkeiten sind in Zeiten von Corona stark eingeschränkt. Die Stadt könnte hier mehr tun, um die Erlanger*innen für Sport zu begeistern«.
Viele Gebiete in direkter Nähe zu Erlangen eignen sich zum Joggen oder Walken. »Diese Wege sollten besser markiert und ausgeschildert werden, damit die Angebotsvielfalt verdeutlicht wird. Gleichzeitig können so Trampelpfade vermieden werden, welche Tiere und Pflanzen in wertvollen Naturräumen stören«, bemerkt Tina Prietz, grüne Sprecherin für Natur- und Artenschutz.Die Ausweisung von verschieden langen Jogging-Strecken sowie einer neuen Halbmarathonstrecke mit attraktiver Wegeführung hat nun die GRÜNE/Grüne Liste-Fraktion beantragt. Diese sollten ohne Auto leicht erreichbar sein, störungsanfällige Naturräume meiden und offensiv beworben werden.
»Eine öffentliche Halbmarathonstrecke ist auch ein Ausrufezeichen für Erlangen als Gesundheitsstadt«, ergänzt Marcus Bazant, einer der beiden Fraktionsvorsitzenden.

Stadtratsantrag dazu

Ein Beispiel für eine mögliche Ausschilderung von Laufstrecken:

Halbmarathonstrecke für Erlangen

Schreibe einen Kommentar