Yeete – ein würdiges Afrika für Kinder

Spendenaufruf zum Bau einer Schule in Senegal – GL mit 500 Euro dabei …

Der Verein „Yeete. Ein würdiges Afrika für Kinder“ ist eine Organisation im Senegal, der sich um Kinder kümmert, die sozial benachteiligt sind oder Straßenkinder waren. Dieser Verein hat eine Schule in Pikine-Guinaw-Rail gegründet, dem größten Vorort von Dakar mit fast 500 000 Einwohnern. Ohne diese alternative Schule würden noch mehr Kinder auf den Straßen Dakars landen und „Talibé“ (Bettelkinder) werden. Viele Kinder können keine normale Schule besuchen, sei es aus Geldmangel der Eltern oder wegen fehlender Geburtsurkunde. GL-Stadträtin Dr. Pierrette Herzberger-Fofana, die auch Französischlehrerin ist, begleitet diese Schule seit drei Jahren und kennt die Kinder alle persönlich. Letztes Jahr hat sie mit Unterstützung vieler – beispielsweise von SchülerInnen des Ohm-Gymnasiums und von Krankenhäusern aus der Metropolregion – Krücken und Rollstühle nach Pikine-Guinaw-Rail gebracht. „Yeete“ hat nun mit dem Bau einer Vorschule für die vielen Kinder begonnen, die vom Land in die Hauptstadt strömen. Aufgrund der Wirtschaftskrise nimmt die Armut unter der Landbevölkerung in Senegal eine noch größere Dimension an.

„Yeete“ braucht Geld, damit die Schule rechtzeitig fertiggestellt werden kann. 150 Kinder sollen Anfang Januar eingeschult werden. „Geben wir diesen Kindern eine Chance auf eine Schulbildung“, appelliert Dr. Pierrette Herzberger-Fofana und versucht mit einem Spendenaufruf, Paten und Patinnen zu gewinnen, die mit 10 Euro monatlich für das Gelingen dieses Projektes beitragen. Die Grüne Liste hat inzwischen auch 500 Euro für „Yeete“ gespendet.

Weitere Fragen beantwortet Dr. Pierrette Herzberger-Fofana gerne:
t. 09131-30 21 52 oder per Mail an drherzbergerfofana@hotmail.com

Bankverbindung für Spenden/Patenschaften:

Dr.Pierrette Herzberger-Fofana
Sparkasse Erlangen
BLZ: 763 500 00
Kto Nr: 10 60 31 24 90

Schreibe einen Kommentar