Verkehrsführung an der Kreuzung Dechsendorfer/Thalermühlstraße

Ein erklärtes Ziel der Verkehrsplanung ist die Entlastung der Innenstadt vom Durchgangsverkehr. Als Umfahrung bietet sich das sogenannte “Erlanger U” an: von Westen kommend über die A73 und die Werner-von-Siemens-Straße oder die Route “Thalermühlstraße – Großparkplatz – Friedrich-List-Straße – Henkestraße”. Beide Routen haben gleich zu Beginn eine Schwachstelle: während man am Schlachthof links abbiegen muss, um auf die A73 zu kommen, wird an der folgenden Kreuzung das Rechtsabbiegen durch die Ampelschaltung erschwert …

Dringlichkeitsantrag zum UVPA am 16.4.2013

Zur kommenden Sitzung des UVPA stellen wir folgenden Antrag:

An der Kreuzung Dechsendorfer/Thalermühlstraße wird die Verkehrsführung aus Westen kommend geändert mit dem Ziel, das Abbiegen nach rechts in die Thalermühlstraße zu erleichtern.

Begründung:

Ein erklärtes Ziel der Verkehrsplanung ist die Entlastung der Innenstadt vom Durchgangsverkehr. Als Umfahrung bietet sich bekanntermaßen das sogenannte “Erlanger U” an: von Westen kommend über die A73 und die Werner-von-Siemens-Straße oder – näher an der Innenstadt – die Route “Thalermühlstraße – Großparkplatz – Friedrich-List-Straße – Henkestraße”. Beide Routen haben aber gleich zu Beginn eine Schwachstelle: während man am Schlachthof links abbiegen muss, um auf die A73 zu kommen, wird an der folgenden Kreuzung das Rechtsabbiegen durch die Ampelschaltung erschwert. Wenn den Rechtsabbiegern grün angezeigt wird, hat der Verkehr geradeaus zur Martinsbühler Straße in der Regel rot – schon eine Handvoll wartender Fahrzeuge hier blockieren aber die Rechtsabbiegerspur. Hat dagegen der Verkehr geradeaus grün, haben die Rechtsabbieger rot vor der Fußgängerampel. Aus diesem Grund hat das Altstadtforum schon vor zehn Jahren eine Umwidmung der Spuren gefordert, um den “Rechtsabbiegerverkehr deutlich attraktiver” zu machen und zu erreichen, dass “optisch und psychologisch wirksam die ‘Hauptfahrtrichtung’ nicht mehr in die Pfarrstraße, sondern nach rechts in die Thalermühlstraße” führt (siehe “Bürgerinformation Nr. 1” des Altstadtforums von Juli 2002
http://www.altstadt-erlangen.de/fileadmin/altstadt-erlangen/pdfs/buergerinformation_1.pdf).

Laut Beschluss des Bauausschusses vom 19.3. fällt dieser Straßenzug in das Programm der “Fahrbahndeckenerneuerungen 2013”, wobei naturgemäß auch die Markierungen erneuert werden müssen. Es bietet sich daher an, bei solchen Maßnahmen auch über Verbesserungen nachzudenken und diese zu diskutieren. Die Dringlichkeit ergibt sich aus der Tatsache, dass diese Maßnahme unseren Informationen zufolge bereits Ende April ausgeschrieben werden soll und sich danach Änderungen nur mit Mehrkosten realisieren lassen.

Harald Bußmann

Schreibe einen Kommentar