Haushaltssanierung durch Ankauf der Steuer-Datensätze

Grüne Liste schlägt Sponsoring durch Steuerflüchtlinge vor

Angesichts der bundesweiten Diskussion über eine „nahe liegende Entscheidung“ und der „prekären kommunalen Haushaltslage“, schlägt Helmut Wening, Fraktionsvorsitzender der Grünen Liste, ein schnelles Handeln vor: Die Stadt Erlangen soll die angebotenen Datensätze von deutschen Steuerflüchtlingen in der Schweiz ankaufen.

Aufgrund ständig sinkender Steuereinnahmen müsse man über völlig neue Einnahmenfelder nachdenken, ergänzt GL-Stadträtin Susanne Lender-Cassens.

Mit den Steuerflüchtlingen sollen dann Möglichkeiten besprochen und diskutiert werden, „wie sie die eingesparten Millionen wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchten“, so Wening. Seitens der Stadt könne auf eine Unterstützung der kommunalen Finanzen hingewiesen werden. Spezielle Angebote wie namentliches Sponsoring des Figurentheaterfestivals und anderer namhafter Veranstaltungen seien hier denkbar.

Schreibe einen Kommentar