Spenden für ein Krankenhaus in San Carlos

Das Thema der Vollversammlung der Grünen Liste am 7. Februar 2006 war die aktuelle Situation in Nicaragua – insbesondere in San Carlos.

Das Thema der Vollversammlung der Grünen Liste am 7. Februar 2006 war die aktuelle Situation in Nicaragua – insbesondere in San Carlos. Jutta Siebold, Iris Scharnagel und Thomas Meyer berichteten von ihrer Reise in die Erlanger Partnerstadt Ende letzten Jahres. Seit nunmehr 15 Jahren besteht die Partnerschaft mit der Hauptstadt der Region Rio San Juan an der Südgrenze Nicaraguas zu Costa Rica.

Im Gepäck hatte Thomas Meyer auch eine Spende der Grünen Liste. 500 Euro übergab er der Clínica San Lucas in San Carlos. Zusammen mit den von Jutta Siebold übergebenen Spenden von je 100 Euro der Union Pro LatinoAmerica und der Erlanger DKP wird eine neue Lampe für den Operationssaal angeschafft.

San Lucas bemüht sich, eine fachärztliche und niederschwellige Basisversorgung für die 100.000 BewohnerInnen der Region Rio San Juan zu verwirklichen.

(von links: Thomas Meyer, Chefarzt Noel Martinez Pinero, Leiterin Hilde Düvel und Jutta Siebold bei der Spendenübergabe)

Inzwischen besuchte auch GL-Stadtrat Hans Hermann-Hann in Rahmen einer offiziellen Erlanger Stadtratsdelegation die Partnerstadt in Nicaragua. Auch er übergab der Clínica San Lucas 500.- Euro als weitere Spende der Grünen Liste.

Schreibe einen Kommentar