Straßenerneuerung: endlich Fokus auf Radverkehr

Pedalheldinnen in Erlangen

Aufgrund eines grünen Antrages profitieren nun Radwege vom jährlichen Sanierungsprogramm

Die Erneuerung von Straßenbelägen (Abfräsen der verschlissenen und Einbau einer neuen Asphaltdeckschicht) habe sich als kostengünstige und wirtschaftliche Instandhaltungsmethode bewährt, so die Verwaltung. Von diesem jährlichen städtischen Fahrbahndeckenerneuerungsprogramm hat allererdings bisher vor allem der Autoverkehr profitiert.

Mit Erfolg beantrage die grüne Fraktion im Oktober 2019, dass zukünftig mehr als die Hälfte der dafür bereitstehenden Gelder in die Verbesserung von Radwegen investiert wird. In der letzten Sitzung des Bau- und Werkausschusses am 11. Februar wurde die Erneuerung von mehreren Radwegen in die Wege geleitet. Die Antragstellerin Dr. Birgit Marenbach freut sich: »Endlich wird bei der Sanierung der Fahrbahndecken ein Fokus auf den Radverkehr gelegt, der bisher nur als Beigabe behandelt wurde.«

Schreibe einen Kommentar