Räume der Sparkasse für Ausstellungen

Früher konnten örtliche und regionale KünstlerInnen ihre Werke in der Schalterhalle der Sparkasse am Hugenottenplatz ausstellen. Leider lehnt seit einiger Zeit die Sparkasse Erlangen es ab, die Schalterhalle dafür weiter zur Verfügung zu stellen. Für den kulturpolitischen Sprecher der Grünen Liste, Wolfgang Winkler, ist die Ablehung „nicht nachvollziehbar“. Geht es nach einem Antrag der Grünen Liste, soll der Oberbürgermeister beim Sparkassenvorstand bewirken, dass solche  Ausstellungen in der Schalterhalle wieder möglich sind.

Stadtratsantrag

Früher hat die Sparkasse Erlangen örtlichen und regionalen Künstlern die Möglichkeit ein­ge­räumt, in ihrer Schalterhalle am Hugenottenplatz temporär Kunstwerke auszustellen. In anderen Städ­ten ist dies nach wie vor üblich. Durch den hohen Publikumsverkehr können die Kunstwerke einer breiten Öf­fent­lich­keit zugänglich gemacht werden.

Wie wir erfahren haben, lehnt seit einiger Zeit die Sparkasse Erlangen es ab, die Schalterhalle für sol­che Ausstellungen zur Verfügung zu stellen. Für uns ist dies nicht nachvollziehbar.

Wir beantragen:

Bitte setzen Sie sich als stellvertretender Verwaltungsratvorsitzender beim Vorstand der Sparkasse Erlangen dafür ein, dass künftig temporäre Ausstellungen in der Schalterhalle der Sparkasse am Hugenottenplatz wieder mög­lich sind.

Wolfgang Winkler

Schreibe einen Kommentar