Modellversuch PCR-Pooltests in Schulen

GRÜNE/Grüne Liste beantragen schnelle Durchführung
Kinder und Jugendliche sind stark von der Pandemie betroffen. »Gerade Kinder aus Haushalten, die in beengten Verhältnissen leben und denen aus vielfältigsten Gründen zu Hause nicht geholfen werden kann, drohen abgehängt zu werden«, sagt Kerstin Heuer, grüne Sprecherin für Bildung. Insgesamt ist die häusliche Isolation für Kinder und Jugendliche eine große Belastung mit erheblichen negativen sozialen, psychischen und auch körperlichen Folgen. Kinderbetreuungseinrichtungen brauchen mehr Schutz und Sicherheit.

PCR-Pooltests sind vergleichsweise einfach umsetzbar, bieten eine kostengünstige Möglichkeit, Infektionen frühzeitig zu erkennen. Die positiven Erfahrung, die bereits in Erlangen von Betrieben und privaten Betreuungseinrichtungen gemacht wurden, sprechen für einen Modellversuch. Mit einem Dringlichkeitsantrag im Jungendhilfeausschuss am 4. Februar will die grüne Stadtratsfraktion eine schnelle Durchführung erreichen. Heuer:
»Wir können hier in Erlangen beispielhaft vorangehen.«

Stadtratsantrag dazu

Schreibe einen Kommentar