Neuer Kipper für das Technische Hilfswerk

Die Grüne Liste setzt sich für eine Ersatzbeschaffung ein und spendet an das THW.

Presseinformation

Das Technische Hilfswerk braucht einen neuen Kipper für die Bergeräumgruppe. Wie das THW ausführt, gehört der Kipper zu einer der wichtigsten „einsatztechnischen Komponenten“ und war bei vielen Einsätzen , wie z.B. beim Elbe-Hochwasser 2002 und bei der Überschwemmung in der Gegend von Baiersdorf 2007 als unverzichtbare Unterstützung dabei.
Der Förderverein THW Erlangen kann ein neues Fahrzeug aus eigenen Mitteln nicht finanzieren. Die Grüne Liste setzt sich dafür ein, dass die erforderliche Restsumme im städtischen Haushalt für 2010 bereit gestellt wird. Selber hat die GL-Stadtratsfraktion 200 Euro für den neuen Kipper gespendet.

Schreibe einen Kommentar