Neubau Universität Nordgelände

Überrascht hat uns die Aussage der Universität, dass nicht nur der Hubschrauber-Landeplatz an sich, sondern das gesamte Parkhaus mit Kosten von knapp 3 Millionen Euro nur ein Provisorium darstellen solle …

Stadtratsantrag

Wir beantragen einen schriftlichen Bericht zum kommenden UVPA am 28.4. zum Themen­komplex „Neubau Universität Nordgelände“ v.a. zu den Aspekten:

– Baum- und Artenschutz,

– Denkmalschutz,

– Ergebnisse des Architektenwettbewerbs und

– Baukosten und Nachhaltigkeit der Maßnahme.

Unseren Informationen zufolge sieht der Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs den Hubschrauberlandeplatz an einer anderen als der von der Universität beantragten Stelle vor, weshalb sich unserer Meinung nach die Frage stellt, inwieweit entweder die Diskussion der letzten Monate oder eben der besagte Architektenwettbewerb obsolet wird. Völlig überrascht hat uns darüber hinaus die mündliche Aussage der Universität bei der letzten Sitzung des Naturschutzbeirats, dass nicht nur der Landeplatz an sich, sondern das gesamte Parkhaus mit Kosten von knapp 3 Millionen Euro nur ein Provisorium darstellen solle – eine nachhaltige Verwendung von Steuergeldern sieht anders aus.

Harald Bußmann

Schreibe einen Kommentar