Mietpreisgestaltung bei den frei finanzierten Wohnungen der GeWoBau GmbH Erlangen

Derzeit saniert und modernisiert die GeWoBau GmbH ihre Wohnungen im Stadtosten. Die Modernisierungsmaßnahmen führen zu erheblichen Mieterhöhungen.

Antrag

Derzeit saniert und modernisiert die GeWoBau GmbH ihre Wohnungen im Stadtosten. Die Modernisierungsmaßnahmen führen zu erheblichen Mieterhöhungen. Zur Abfederung sozia-ler Härten hat hier die GeWoBau GmbH ein aus unserer Sicht gelungenes Model entwickelt. Wenn die Gesamtmiete 29 % bzw. 34 % bzw. 39 % des Familiennettoeinkommens inklusive Wohn- und Kindergeld übersteigt, erfolgt eine Subventionierung der Grundmiete durch die GeWoBau GmbH von 5 % bzw. 10 ‚% bzw. 15 %. Leider gilt dieses Modell nur für die von der Modernisierung und Sanierung im Stadtosten betroffenen Wohnungen. Auch gilt dies nur für Mieterinnen und Mieter, die bereits vor den Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten in den Wohnungen gewohnt haben.

Unseres Erachtens nach sollte das Modell auf alle frei finanzierten Wohnung der GeWoBau GmbH ausgedehnt werden. Dies wäre ein wichtiger Beitrag, den Mieterinnen und Mietern mit geringem Einkommen auch künftig in Erlangen im ausreichenden Umfang finanzierbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Wir beantragen daher,
dass die Stadt als Mehrheitseigentümerin der GeWoBau GmbH diese anweist, das vorstehend dargestellte Model künftig bei allen frei finanzierten Wohnungen der GeWoBau GmbH anzuwenden.

Schreibe einen Kommentar