Kondome gratis …

… für BezieherInnen von ALG II

Die Stadträte Dr. Andreas Arnold (SPD) und Wencke Seuberling (Grüne Liste) übergaben dem Sozialamtsleiter Otto Vierheilig 1000 Kondome.

Dieser hatte in der jüngsten Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschuss zugesagt, die Kondome persönlich an EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld (ALG) 2 zu verteilen.

Kondomübergabe Sozialamt
Wencke Seuberling, Otto Vierheilig, Dr. Andreas Arnold (v. links)

Anlass dieser Aktion ist eine Diskussion im Stadtrat, die nach Ansicht von Seuberling gezeigt hat, dass dem Thema Prävention viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Stadträtin der Grünen Liste betonte: „Wenn die AIDS-Hilfe auf die drastisch steigenden HIV Neuinfektionen hinweist und dennoch nicht genügend Geld für Präventionsmaßnahmen bereitgestellt wird, dann ist das einfach verantwortungslos!“

Den beiden StadträtInnen ist bewusst, dass die 1000 Kondome lediglich eine Geste darstellen. Sie fordern deshalb, dass das Sozialamt den BezieherInnen von ALG 2 Kondome unentgeltlich zur Verfügung stellt. “Nur so können wir gewährleisten, dass die Gesundheit von Menschen, die auf ALG 2 angewiesen sind, nicht in unverantwortlicher Weise gefährdet wird”, erläuterte Dr. Arnold die Zielrichtung der Aktion.

Schreibe einen Kommentar