Instandsetzung der Induktionsanlagen im Markgrafentheater und Ratssaal

Die Induktionsanlagen im Ratssaal und im Theater sind reparaturbedürftig. Die Induktion ermöglicht es HörgeräteträgerInnen das gesprochene Wort zu verfolgen …

Stadtratsantrag

Die Selbsthilfegruppe für Schwerhörige bittet in einem Schreiben an die Fraktionen um die Instandsetzung der vor über dreißig Jahren installierten Induktionsanlage im Markgrafentheater. Sie funktioniert nicht mehr richtig und ist reparaturbedürftig. Dafür hat bereits eine kostenlose ehrenamtliche Beratung des Akustikers des Schwerhörigenbundes stattgefunden und es liegt ein Kostenvoranschlag für das technische update vor.

Die Induktion ermöglicht es schwerhörigen HörgeräteträgerInnen das gesprochene Wort zu verfolgen. Damit können sie wieder am kulturellen Geschehen der Stadt teilnehmen und die bei Schwerhörigen häufige Isolation durchbrechen.

Das gleiche Problem existiert übrigens im Ratssaal. Die Anlage (obwohl bei der Sanierung installiert) müsste technisch aufgerüstet werden, damit sie befriedigend funktioniert.

Wir beantragen:

Die Induktionsanlage im Markgrafentheater wird repariert oder neu installiert.

Auch im Ratssaal soll die Anlage aufgerüstet werden.

gez. Wencke Seuberling

Schreibe einen Kommentar