Gudrun Bußmann wird 60

Gudrun Bußmann wird 60

Gudrun Bußmann, ehemalige Stadträtin der Grünen Liste und Frauenhaus­mitarbeiterin, wird heute (Mittwoch, 24.2.) 60 Jahre alt. Wir gratulieren …

Gudrun Bußmann, ehemalige Stadträtin der Grünen Liste und Frauenhaus­mitarbeiterin, wird heute (Mittwoch, 24.2.) 60 Jahre alt.
In ihrer insgesamt fast sieben jährigen Stadtratstätigkeit engagierte sie sich vor allem in den Bereichen Stadtplanung, Frauen- und Sozialpolitik.
In ihrer ersten Amtszeit begleitete sie die bisher einzige rot-grüne Koalition in Erlangen. 1987 reiste sie mit der ersten Stadtratsdelegation in ihre Geburtsstadt Jena und schaffte es trotz Bewachung mit der damaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden Heide Mattischeck ersten Kontakt zu Dissidenten aufzunehmen. Diese Treffen wurden bis zur Wende fortgeführt. Als Stadträtin erreichte sie den bundesweit höchsten Sozialhilfesatz in Erlangen, bis dieser von der Bezirksregierung wieder gekippt wurde. Auch an der Gründung der GGFA und der Fabrikgemeinschaft Gerberei war sie beteiligt.
Seit sie vor knapp acht Jahren den Stadtrat verlassen hat, engagiert sie sich im Erlanger Sozialforum und im Arbeitskreis Soziales der Agenda 21. Bereits in den 80er Jahren gründete sie die Initiative gegen die geplante Volkszählung 1983 und den Erlanger MieterInnenverein mit, dessen Vorsitz sie seit über 15 Jahren innehat.
Über die Jahre hinweg war ihr allgemeinpolitischer Schwerpunkt die „Frauenpolitik“. So war sie Sprecherin des Landesarbeitskreises “Frauen” und der Bundesarbeits­gemeinschaft “Frauenpolitik” von Bündnis 90/Die Grünen. Nach wie vor ist sie als Beraterin bei Fraktionssitzungen der Grünen Liste sehr geschätzt.

Schreibe einen Kommentar