Fuß/Radweg an der Westseite Thalermühle

Die Verkehrssituation für die Einrichtung Thalermühle, eine Kindereinrichtung für 1-3 Jahre alte Kinder, ist untragbar. Es gibt an der Thalermühle, direkt nach der Unterführung A73 von der Gerberei nur auf der Ostseite einen Bürgersteig.

Stadtratsantrag 

Die Verkehrssituation für die Einrichtung Thalermühle, eine Kindereinrichtung für 1-3 Jahre alte Kinder, ist untragbar. Es gibt an der Thalermühle, direkt nach der Unterführung A73 von der Gerberei nur auf der Ostseite einen Bürgersteig. Dies zwingt die Eltern dazu beim Hinbringen und Abholen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, zweimal die Straßenseite zu wechseln. Dies ist an dieser Stelle nicht ungefährlich, da durch den Tunnel die Weitsicht eingeschränkt ist.

Noch viel problematischer ist die Situation, wenn die LeiterInnen der Einrichtung mit den Kindern ein Spaziergang machen wollen. Auch dann müssen sie zwei Mal die Straßenseite wechseln, obwohl die Krabbelgruppen-Einrichtung Thalermühle direkt im Wiesengrund liegt.

Wir beantragen daher:

Schaffung eines Geh- und Radweges auf der westlichen Seite der Straße Thalermühle, zumindest bis zu Einfahrt der Thalermühle.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme.

Bei Hochwasser ein Notsteg, der im Gegensatz zum Üblichen, Kindgerecht ist. Es sollten Eltern, ihre Kinder und Erzieherinnen und die ihnen anvertrauten Kinder drüber gehen können, ohne die Angst haben zu müssen in die Fluten der über die Ufer getretenen Regnitz zu fallen.

Schreibe einen Kommentar