Fahrradfreundliche Überarbeitung der Bebauungspläne

Fahrradunterstände im Bereich der Einfahrten und Vorgärten sollen erlaubt werden …

Stadtratsantrag

Hiermit beantrage ich eine fahrradfreundliche Überarbeitung der Bebauungspläne der Stadt Erlangen.

Begründung:

Im Bereich Alt-Röthelheim, hier speziell in der Badstraße, wurden Anwohner aufgefordert einen Fahrradunterstand aus ihrem Vorgarten zu entfernen. Selbstverständlich war dieser Bescheid nicht billig und es droht bei Nichtentfernung eine saftige Geldbuße.

Ein Carport oder eine Garage sind laut Bebauungsplan allerdings keinen Problem!

Da diese Sache an sich schon so absurd ist und ich mir nicht vorstellen kann, dass das so gewollt ist, bitte ich um schnelle Überarbeitung der Bebauungspläne, indem auch Fahrradunterstände im Bereich der Einfahrten und Vorgärten erlaubt werden.

Bis dahin wird vom Vollzug derartig rechtlich korrekter aber völlig unsinniger Bescheide abgesehen.

Helmut Wening

Schreibe einen Kommentar