Bürgerbeteiligung bei Stadt-Umland-Bahn sicherstellen

Die Stadt- Umland-Bahn (StUB) wird ein Jahrhundertprojekt für Erlangen sein. Die Grüne Liste will eine umfassende Bürgerbeteiligung bei den Planungen erreichen …

Die Stadt- Umland-Bahn (StUB) wird ein Jahrhundertprojekt für Erlangen sein. Bei den Planungen gibt es viele Punkte, die teilweise in den betroffenen Stadtteilen kritisch gesehen werden. „Diese Kritik muss gehört und genutzt werden“, sagt GL-Stadtrat Harald Bußmann. „Daher ist es sinnvoll, die Ideen der Bürgerinnen und Bürger in allen folgenden Phasen systematisch und weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus einzubinden“, fährt der verkehrspolitische Sprecher der Grünen Liste fort.
Diese Beteiligung soll von Anfang an sichergestellt werden. Mit einem Stadtratsantrag macht die Grüne Liste konkrete Vorschläge: Den Planungsprozess begleitet ein Projektbeirat, der aus  verschiedenen gesellschaftlichen Gruppierungen gebildet wird.
Außerdem könnten „Bürgerforen“ oder „Planungszellen“ als eine zufällig aus der Bevölkerung zusammengesetzte Gruppe Stellungnahmen zu konkreten Problemfällen erarbeiten. Bei scheinbar unlösbaren Konflikten soll durch professionelle Mediation versucht werden, einen Ausgleich zu finden.

Stadtratsantrag dazu

Schreibe einen Kommentar