Automat für Milchprodukte an Schulen

An Schulen sollen als Alternative zu den bisherigen Getränkeautomaten auch Automaten für Milchprodukte aufgestellt werden …

Stadtratsantrag

Früher konnten in vielen Schulen über den Hausverkauf in der großen Pause Milchprodukte erworben werden. Inzwischen trinken nur noch wenige SchülerInnen in den Pausen Milch, denn in den Schulen werde kaum mehr Milchprodukte verkauft. Anders als bei z.B. Softdrinks stecken in Milchprodukten wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung wie Calcium, Milchzucker, Mineralien und Vitamine.
In anderen Städten wurden als Alternative zu den bisherigen Getränkeautomaten inzwischen auch Automaten für Milchprodukte aufgestellt. Beispielsweise in Fürth und Schwabach gibt es solche Automaten an Schulen. Sie werden dort durch die Fa. Milchhof Ströbel aufgestellt, befüllt und betreut.

Wir beantragen:

Auch in den Erlanger Schulen werden Automaten für Milchprodukte aufgestellt. Die Verwaltung wird beauftragt, hierfür einen geeigneten Anbieter zu finden.

Dr. Pierrette Herzberger-Fofana
 
 

Schreibe einen Kommentar