Ampeln mit Druckknöpfen

Ampel mit DruckknopfDie im Rahmen der Busbeschleunigung eingeführten gelben Druckknöpfe für FußgängerInnen und RadfahrerInnen an Ampeln haben in letzter Zeit viel Unmut ausgelöst. Ein Antrag der Grünen Liste hat nun zum Ziel, die Auswirkungen auf den Radverkehr zu minimieren, Dies soll in erster Linie dadurch erreicht werden, dass der Radverkehr nach Möglichkeit zusammen mit dem KFZ-Verkehr über die jeweilige Kreuzung geführt wird.

Ampel mit Druckknopf

Die im Rahmen der Busbeschleunigung eingeführten gelben Druckknöpfe („Anforderungstaster“) für FußgängerInnen und RadfahrerInnen an Ampeln haben in letzter Zeit viel Unmut ausgelöst. Ein Antrag der Grünen Liste hat nun zum Ziel, die Auswirkungen der Anforderungstaster auf den Radverkehr zu minimieren, Dies soll in erster Linie dadurch erreicht werden, dass der Radverkehr nach Möglichkeit zusammen mit dem KFZ-Verkehr über die jeweilige Kreuzung geführt wird.
Die Drückampeln stellen für den Radverkehr eine größere Qualitätseinbuße dar als für die FußgängerInnen. Während man zu Fuß aufgrund der geringen Geschwindigkeit wohl kaum von einem Abbremsen vor bzw. von einer Beschleunigung nach einer Rotphase reden kann, sind diese Begriffe beim Radverkehr sehr wohl angebracht. JedeR FahrradfahrerIn wird (wie ja auch die meisten AutofahrerInnen) diese Phasen möglichst energiesparend abwickeln und vor einer roten Ampel ausrollen und nicht bis zum Schluss „Gas geben“ – evtl. wird die Ampel ja auch schon wieder vor dem Anhalten grün, man könnte also einfach „durchfahren“. Die Anforderungstaster zwingen jedoch die FahrradfahrerInnen regelrecht dazu, auch bei Rot möglichst schnell an die Ampel heranzufahren, um noch das nächste Grün zu „erwischen“ und nicht einen kompletten Durchlauf der Ampel warten zu müssen.

Stadtratsantrag dazu

Ein Gedanke zu „Ampeln mit Druckknöpfen“

  1. außerhalb D gibt es im Straßenbereich blinkendes Grünlicht, das auf Ampelschlussphase hinweist.
    Problem: grünes Blinklicht hätte weitere Bedeutung in anderem Verkehrssektor.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar