Verkehrsführung in der Goethestraße

Gemeinsamer Stadtratsantrag GRÜNE/Grüne Liste | ÖDP | Klimaliste | FWG
Das Aktionsbündnisses „Verkehrskonzept Erlangen“ hat Vorschläge eingebracht, um die Goethestraße sicherer und attraktiver für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen zu machen. Wir unterstützen diese Vorschläge und beantragen eine Überprüfung der vorgeschlagenen Änderungen in der Verkehrsführung:

  • Nördlicher Teil der Goethestraße: Ab dem Bahnhofsvorplatz bekommt die Fahrbahn der Goethestraße in Fahrtrichtung Norden eine markierte Busspur (mit Radfahrer und Taxi frei). Der MIV, der von Norden kommt, fährt – wie jetzt im Normalfall auch – vor dem Bahnhofsvorplatz in die Westliche Stadtmauerstraße wieder zurück Richtung Norden.

  • Südlicher Teil der Goethestraße: Ab dem Bahnhofsvorplatz bekommt die Fahrbahn der Goethestraße in Fahrtrichtung Süden eine markierte Busspur (mit Radfahrer, Lkw und Taxi frei). Der MIV, der von Süden kommt, soll vor dem Bahnhofsvorplatz nach links, in die Calvinstraße, Westliche Stadtmauerstraße abbiegen.

Begründung: siehe das Schreiben des Aktionsbündnisses vom 8.12.

Schreibe einen Kommentar