Spieltische in der Stadt

In einem Schreiben wünscht sich ein Erlanger Bürger (Schach-)Spieltische im Schlossgarten. Tische dieser Art wurden von unserer Nachbarstadt Fürth im Stadtpark installiert und werden fleißig genutzt. Auch in der Unteren Karlstraße befindet sich schon ein häufig genutztes Schachfeld. Wir möchten dieses Anliegen aufgreifen und um eigene Ideen erweitern.

Daher beantragen wir:

• Die Stadtverwaltung soll Gespräche mit dem Freistaat und der Universität aufnehmen, ob Schachspieltische im Schlossgarten errichtet werden könnten.
• Außerdem soll die Stadtverwaltung die Errichtung solcher Spieltische, sowie Spielmöglichkeiten für Mühle, 4-gewinnt, Kicker oder Tischtennis im Gebiet der Altstadt umsetzen, um dort die Aufenthaltsqualität weiter zu erhöhen.
• Die verschiedenen Orte (z. B. Theaterplatz, Bohlenplatz, Altstädter Kirchplatz) und die jeweiligen Spiele sollen unter Einbeziehung des Stadtteilbeirats ausgesucht werden.
• Die Stadtverwaltung soll die zum Spielen benötigten Materialien mit einem einfachen Verleihsystem zur Verfügung stellen – sofern sie nicht fest vor Ort installiert werden können.

Marc Urban (Sprecher für Kultur und Freizeit)
Dr. Birgit Marenbach (Fraktionsvorsitzende)

Schreibe einen Kommentar