Solarstrom auf jedes Dach

Die Energiewende ist das Herzstück des Klimaaufbruchs.
Neben Einsparung stellt die Umstellung auf regenerative Energiequellen eine notwendige Bedingung dar, um unsere Klimaziele zu erreichen. Dabei bietet Erlangen ein großes Potential von versiegelten Flächen, die für die Erzeugung von Solarstrom genutzt werden könnten.  
Um dieses Solarpotential auszuschöpfen, braucht es große Anstrengungen der gesamten Stadtgesellschaft. Genau wie die öffentliche Verwaltung sind Firmen, Institutionen und Privatleute aufgefordert, Photovoltaikanlagen an allen geeigneten Flächen ihrer Liegenschaften, wie z.B. Dächer, Fassaden und Parkplätze zu errichten.
Die Stadt wirbt mit ihrer Solarinitiative für den Ausbau der Photovoltaik (PV) und unterstützt entsprechende Investitionen mit einem kommunalen Förderprogramm. Gleichzeitig ist zu erwarten, dass der Amortisationszeitraum für PV Anlagen mit steigenden Strompreisen in den nächsten Jahren weiter sinken wird.
Nichtsdestotrotz gibt es Immobilienbesitzer*innen, die nicht in der Lage sind sich um die Errichtung einer Photovoltaikanlage an ihrem Gebäude zu kümmern. Hierfür gibt es vielfältige Gründe, wie z.B. fehlende finanzielle Ressourcen, Zeitmangel, Altersgründe etc. .  



Wir beantragen:
• Die ESTW entwickelt ein Contractingangebot für Photovoltaikanlagen.

Dieses Contractingangebot soll nicht nur für größere Flächen, sondern auch für kleinere Einheiten wie z.B. Einfamilienhäuser verfügbar sein. Mit einem PV Contractingangebot sollen Gebäudebesitzer*innen die Möglichkeit erhalten PV Anlagen an Ihren Gebäuden durch die ESTW errichten zu lassen. Anschließend können diese PV Anlagen beispielsweise über eine monatliche Gebühr vom Gebäudebesitzer gemietet werden.
Vergleichbare Angebote gibt es bereits von diversen anderen Stadtwerken deutschlandweit, wie z.B. bei den Stadtwerken Frankenthal, Schweinfurt, Mühlheim, Rheine, etc. (Links siehe unten).

Wir sind überzeugt, dass ein niederschwelliges Angebot aus öffentlicher Hand für viele Menschen die Hürde zum Einstieg in die Photovoltaik beseitigen kann.
Gleichzeitig könnten PV Anlagen aufgrund von höheren Stückzahlen und der effektive Zusammenarbeit mit festen Partner*innen zügig durch die ESTW installiert werden.
Damit kann ein wichtiger Beitrag zur Beschleunigung der Energiewende und dem Erreichen unserer Klimaziele geleistet werden.

Links zu Contractingangeboten anderer Stadtwerke:
https://www.stw-frankenthal.de/service-und-dienstleistungen/rund-ums-haus/photovoltaik-contracting-pv-plus.html
https://www.stadtwerke-rheine.de/de/Energie-und-Wasser/Energie-Dienstleistungen/Photovoltaik-Contracting/?ConsentReferrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F
https://www.stadtwerke-muehlheim.de/de/Solar/Photovoltaik-Contracting/Photovoltaik-Contracting/Folder-PV-2022-02-final.pdf
https://www.stadtwerke-sw.de/energie/dienstleistungen/pv-pachtmodell

Eva Linhart (Sprecherin für Energie)
Dr. Birgit Marenbach (Fraktionsvorsitzende)

Schreibe einen Kommentar