Regelmäßiger Austausch mit den Erlanger Schulen

wir beantragen:

• Die Verwaltung erarbeitet Vorschläge für einen regelmäßigen Austausch zwischen den Schulleitungen der verschiedenen Erlanger Schulen (Berufsbildende Schulen, Gymnasien, Realschulen / Wirtschaftsschule, Mittelschulen, Grundschulen, sonstige Schulen) und den Mitgliedern des Bildungsausschusses.

Möglich sind zum Beispiel:

• Zu jeder Sitzung des Bildungsausschusses werden in regelmäßigem Wechsel Vertretungen der Schulleitungen der Erlanger Schulen zu einem Austausch eingeladen.
• Außerhalb des Bildungsausschusses findet halbjährlich ein regelmäßiger Austauschtermin zwischen Schulleitungen und Ausschussmitgliedern statt.

Begründung:
Die Stadt Erlangen ist Sachaufwandsträgerin für die öffentlichen Schulen der Stadt. Unser Ziel ist es, möglichst gute Rahmenbedingungen für Bildung zu bieten. Wesentlich hierfür ist ein regelmäßiger, direkter persönlicher Austausch zwischen den Schulleitungen und den Mitgliedern des Bildungsausschusses. Gute Kommunikation und Transparenz tragen dazu bei, Probleme und Anforderungen frühzeitig zu erkennen und ermöglichen vorausschauendes und bedarfsgerechtes Handeln.
Das Personal an den Schulen ist in der Regel nicht städtisch. Auch aus diesem Grund ist ein besonderer organisatorischer Rahmen und Ort für einen regelmäßigen Austausch sinnvoll und geboten.


Die Schulleitungen der einzelnen Schularten sind untereinander vernetzt. Welche Schulleitungen vertretend am Ausschuss teilnehmen, bleibt den Schulen überlassen.

Kerstin Heuer (Sprecherin für Bauen und Bildung)
Dr. Birgit Marenbach (Fraktionsvorsitzende)

Schreibe einen Kommentar