Tempo-30-Zonen

Vor Schulen, Kitas und Altenheimen soll künftig allgemein Tempo 30 gelten.

Gemeinsamer Stadtratsantrag SPD/Grüne Liste

Vor Schulen, Kitas und Altenheimen kann künftig allgemein Tempo 30 gelten. Bislang mussten im Einzelfall Unfallschwerpunkte nachgewiesen werden, um eine Tempo-30-Zone ausweisen zu können. Aufgrund einer Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung können künftig die Kommunen auch ohne einen solchen Nachweis Tempolimits auf Hauptverkehrsstraßen in „sensiblen Bereichen mit besonders schützenswerten Verkehrsteilnehmern“ einführen. Damit sind vor allem Schulen, Kindergärten, Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäusern gemeint.

Wir beantragen:
In Erlangen werden grundsätzlich vor Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern sowie Senioren- und Pflegeeinrichtungen Tempo 30-Zonen eingeführt.

Für die SPD-Fraktion: Barbara Pfister, Fraktionsvorsitzende
Für die Grüne/GL-Fraktion: Julia Bailey, Fraktionsvorsitzende

Schreibe einen Kommentar