Dachbegrünung

Förderung der Dachbegrünung

Die Dachbegrünung stellt einen positiven Beitrag zur Verbesserung des innerstädtischen Mikroklimas da und sollte daher aktiv von der Stadt Erlangen unterstützt und gefördert werden. Ein mögliches Instrument dazu bietet die städtische Abwassergebührensatzung.

Gemeinsamer Antrag SPD/Grüne/GL

Die Stadt Stuttgart hat dies beispielsweise in ihrer NW-Gebühren-Satzung umgesetzt.
https://www.stuttgart.de/item/show/170603/1

Die Verwaltung wird beauftragt:

  • die Abwassergebührensatzung zu überarbeiten und für fachgerecht begrünte Dächer die Niederschlagswassergebühren zu reduzieren (siehe Antrag 142/2015 von SPD- und GL-Fraktion) durch Herabsetzen des Versiegelungsgrads
  • Informationen und gute Planungsbeispiele zu Dachbegrünungen für die BürgerInnen bereitzustellen, zu bewerben und auch bei Bauberatungsgesprächen über Dachbegrünung zu informieren
  • mögliche weitere Anreize für Dachbegrünung zu prüfen, z. B. als Anerkennung als Ausgleichsflächen in Bebauungsplänen
  • bei städtischen Baumaßnahmen stets alle Möglichkeiten einer Dachbegrünung zu prüfen

Für die SPD-Fraktion:

Barbara Pfister
Fraktionsvorsitzende

Dr. Andreas Richter
Sprecher für Umwelt und Energie

Für die Grüne/GL-Fraktion:

Wolfgang Winkler
Fraktionsvorsitzender

Dr. Birgit Marenbach
Sprecherin für Stadtplanung u. Stadtentwicklung

Schreibe einen Kommentar