Ortstermin: Nachverdichtung südlich der Erba-Siedlung

Ortstermin Nachverdichtung Südl. Erba-Siedlung

Infos und Diskussion vor Ort mit den Stadträt*innen von Grüne/Grüne Liste:
7.10.16, 15 Uhr  – Treffpunkt: Äußere Brucker Str. 84

Sieben GEWOBAU-Häuser mit 34  Wohnungen südlich der Erba-Siedlung sollen abgerissen und durch Neubauten mit ca. 100 Wohnungen ersetzt werden. Wie auch bei anderen Nachverdichtungsmaßnahmen gibt es Kritik: Eine neu gegründete Bürgerinitiative will den Abriss der Gebäude verhindern.
Für die städtische Wohnungsbaugesellschaft ist dieses Bauprojekt Teil eines umfassenden Maßnahmenbündels gegen Wohnungsnot. Schließlich ist vor allem bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Wohnungssuche und Mietsteigerungen sind die Erlanger Top-Themen der letzten Jahre.

Die Knappheit an städtischem Wohnraum hat auch weitreichende ökologische Konsequenzen.
Die Zersiedlung schreitet ungebremst voran, wenn nicht im städtischen Raum zusätzliche Wohnungen geschaffen werden.

Handelt es sich hier um “Abrisspolitik”, die mehr Schaden als Nutzen bringt? Oder um eine maßvolle Nachverdichtung zur Schaffung von dringend notwendigen neuen Wohnungen?

Darüber möchten wir informieren und mit Ihnen vor Ort diskutieren:
Freitag, 7.10.16, 15 Uhr,
Treffpunkt Äußere Brucker Str. 84

Stellungnahme der Fraktion zur Nachverdichtung südlich der ERBA-Siedlung

Ortstermin Nachverdichtung Südl. Erba-Siedlung

Schreibe einen Kommentar