Dr. Birgit Marenbach

Ökologische Landesgartenschau – im Bewusstsein der Talaue

Die Landesgartenschau (LGS) in Erlangen bietet die Chance, dass der städtebauliche Schandfleck „Großparkplatz“ aufgewertet werden kann. Es entsteht dann ein neuer Stadtteil als Bindeglied zwischen Wiesengrund und Altstadt.
Gerade im Wiesengrund lässt sich im Rahmen einer ökologischen LGS der pulsierende, schützenswerte Lebensraum eines Flusses mit seiner typischen Fauna und Flora gut darstellen.

„Jeden Tag, wenn ich durch den Wiesengrund radle, erinnert mich der Hochwassersteg daran, dass die Regnitz ein lebendiger Fluss ist. Im Jahresdurchschnitt sind es jedoch keine oder nur einige Tage, an denen ich den Steg benutzen muss.
Selbst ein Hochwasser während der LGS wäre kein Unglück, sondern ein sehenswertes hydrologisches Ereignis inmitten einer ökologischen Gartenschau!“

Dr. Birgit Marenbach sagt NEIN zum Bürgerentscheid!
Hydrologin und GL-Stadträtin

Schreibe einen Kommentar