Niederflurpapierkörbe in der Innenstadt

Iin der Innenstadt und am Bohlenplatz sind oft schon Mittags die Papierkörbe überfüllt. Selbst Bürger*innen, die ihren Müll ordentlich entsorgen möchten, finden keinen Behälter mehr, der noch etwas aufnehmen könnte. Pizzakartons und andere Food-to-Go-Verpackungen lassen die Innenstadtpapierkörbe überquellen.Die Müllmengen nehmen leider zu – es fehlen die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Einschränkung von Einwegverpackungen, um hier Abhilfe schaffen zu können.

Herumliegender Müll und überfüllte Abfallbehälter geben ein schlechtes Bild ab und verursachen hohe Personalkosten, da die Mülleimer mehrmals am Tag entleert werden müssen.

Wir beantragen zu überprüfen:

  • Können Stellen mit hohem Müllaufkommen in der Innenstadt mit Niederflurabfall­behältern möglichst getrennt nach Fraktionen ausgestattet werden, wie es in vielen anderen Städten der Fall ist?

In sehr innovativen Städten melden sogar Sensoren, wenn die Behälter voll sind. So können durch weniger turnusmäßige Entleerungen zusätzlich Personalkosten gespart werden.

  • Lassen sich in der Innenstadt auch Wertstoffcontainer durch schönere und platzsparende Niederfluranlagen ersetzen?

Webseiten zum Thema:

  • https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20071114_OTS0131/sima-unterflur-mistkuebel-sorgen-fuer-mehr-sauberkeit

  • https://www.wp.de/staedte/hagen/papierkoerbe-werden-in-hagen-durch-grosscontainer-ersetzt-id10769130.html

  • http://cab-log.blogspot.de/2011/05/unterflur-papierkorb.html

Papierkorb Bohlenplatz

Schreibe einen Kommentar