Ablehnung unseres Anzeigenauftrages zur Sicherheitsbefragung der Stadt Erlangen

Ihr Schreiben v. 9.5.01 / Ihr Zeichen: prsc-ra

 Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedauern Ihre Ablehnung unseres Anzeigenauftrages für den „Sonntagsblitz“. Ihre
Begründung ist für uns nicht nachvollziehbar und offenbar davon getragen, dass Sie eine kritische Position zu diesem Thema nicht veröffentlichen wollen.

Andererseits haben wir nicht den Eindruck, dass Sie bei rein kommerzieller Werbung über rechtliche Vorgaben hinaus gehend jede Anzeige genau bewerten, ob nicht z.B. mit unseriösen Methoden oder für unseriöse Sachen geworben wird.

Ihr Vorgehen werden wir bei unserer zukünftigen Anzeigenvergabe berücksichtigen.

Familie Dana muss bleiben!

Mit Empörung mussten wir die plötzlich Abschiebung des schwerbehinderten Familienvaters Mustapha Dana, der 19 Jahre in Erlangen lebte, zur Kenntnis nehmen. Fassungslos stellen wir fest, dass die Ausländerbehörde der Stadt Erlangen nun auch nicht bereit ist, der Frau und den vier Kindern, von denen zwei in Erlangen geboren sind, die 13 Jahre in Erlangen leben und integriert sind, Aufenthalt zu gewähren. Auch ihre Lebensperspektive soll zerstört werden.

Weiterlesen …