Überarbeitung der Stellplatzsatzung

Die städtische Stellplatzsatzung geht von dem Grundgedanken aus, dass jeder Wohnung ein Auto zugeordnet wird. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Eine Überarbeitung der Satzung ist notwendig, um günstigeren Wohnraum zu erhalten, höhere Wohn- und Lebensattraktivität für die Innenstadt zu erreichen, den Umweltverbund, sowie autofreies Leben zu stärken.

Weiterlesen …

Attraktivitätssteigerung im ÖPNV

Der ÖPNV stellt eine wesentliche Säule zur Lösung des Ein- und Auspendlerproblems in Erlangen dar. Eine Stärkung des ÖPNVs ist im Interesse der gesamten Stadtgesellschaft. Wer den ÖPNV nutzt, vermeidet klimaschädliche Emissionen, vermindert die innerstädtische Verkehrsbelastung durch Staus und trägt zur Reduzierung von Lärm und Feinstaub bei.

Weiterlesen …

Bereitstellung und Bekanntgabe eines Ballspielplatzes im Baugebiet 410

Bei einer Bürgerstunde zur Spielplatzgestaltung im geplanten BP 411 wurde deutlich, dass es aktuell an Spielfläche für die Kinder fehlt und dass der geplante Spielplatz und Ballspielplatz erst im Spätsommer 2016 bereitgestellt werden kann. Ebenso wurde auch das Fehlen eines geeigneten Aufenthaltsplatzes für Jugendliche angesprochen.

Weiterlesen …